Wollen Sie auch mobil Angelkarten zu Ihrem Gewässer anbieten?

Werde noch heute Fischido-Partner!
Füll bitte die Kontaktfelder aus und wir sind schnellstmöglich für Dich da.
*Pflichtfelder

Impressum



Angaben gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG)

Roman Fregin
Müncheberger Str. 1a
15234 Prötzel

Kontakt:
Telefon 030 521 38 593
Telefax 0162 50 20 29 287
Mobil 0162 20 29 287
E-Mail: info@fischido.de

Vertretungsberechtigter und geschäftsführender Gesellschafter:
Roman Fregin

Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: HRB 172978 B
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz (UStG):
DE 306452624

Verantwortlicher für den Inhalt ist gemäß § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag (RStV):
Roman Fregin
Müncheberger Str. 1a
15234 Prötzel


Die App ist bald verfügbar

Du willst zum Start informiert werden?
Füll das E-Mail-Feld aus und wir informieren Dich sobald die APP verfügbar ist.
*Pflichtfelder

Soziale Medien Bald verfügbar

Die Fischido sozialen Medien Kanäle sind bald verfügbar.


Allgemeine Geschäftsbedingungen für Nutzer / Datenschutzerklärung



Inhaltsverzeichnis



Geltungsbereich & Abwehrklausel
Vertragsgegenstand & Zustandekommen des Vertrages
Registrierung
Auflösung des Nutzerkontos/Kündigung
Vertragsschluss
Pflichten des Nutzers
Pflichten von Fischido bei Reklamationen des Nutzers gegenüber den vermittelten Eigentümer/Pächter
Zahlungsbedingungen
Leistungsbeschreibung und Änderungen des Angebots
Bewertungssystem (optional)
Haftungsausschluss
Abtretungs- und Verpfändungsverbot
Gewährleistung/Fehlerhaftung
Widerruf, Rücktritt und Übertragbarkeit
Verfügbarkeit
Links auf andere Internetseiten
Urheberrecht
Haftungsfreistellung
Cookies
Vertragsübernahme durch Dritte
Online-Streitbeilegung
Sprache, Gerichtsstand, anzuwendendes Recht
Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen für Nutzer

Geltungsbereich & Abwehrklausel

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Sepputech UG, vertreten durch den Geschäftsführer Roman Fregin, Müncheberger Str. 1a, 15234 Prötzel (im Folgenden Fischido oder Anbieter genannt) und dem Nutzer (im Folgenden als Nutzer oder Angler benannt) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils auf der Internetseite von www.fischido.de einsehbaren Fassung. Der Nutzer kann diesen Text, der nur in deutscher Sprache verfügbar ist, auf seinen PC oder Smartphone herunterladen und/oder ausdrucken und aufbewahren.
Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers, sofern dieses Unternehmer ist, werden zurückgewiesen, außer Fischido hat der Geltung schriftlich zugestimmt. Die Geschäftsbedingungen gelten auch für die Inanspruchnahme der mobilen Applikationen von Fischido.
Durch die Registrierung auf die Internetseite www.fischido.de und die dazugehörigen Seiten oder Web-Applikationen (nachstehend als auch als Internetseite benannt), bestätigt der Nutzer diese Bestimmungen gelesen zu haben. Der Anbieter behält sich das Recht vor die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu ändern. Die Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Nutzer spätestens einen Monat vor der Umsetzung der Änderung mitgeteilt. Wird den neuen Geschäftsbedingungen nicht innerhalb von einem Monat (Widerspruchsfrist) nach Mitteilung widersprochen oder wird nach Ablauf dieser Widerspruchsfrist das Nutzerkonto weiterhin genutzt, so gelten die Änderungen als angenommen. Hierauf wird der Anbieter in einer E-Mail hinweisen. Alle zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Änderungen noch laufenden Angebote und Gebote bleiben von der Änderung unberührt. Im Falle des Widerspruchs endet das Vertragsverhältnis zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

Vertragsgegenstand & Zustandekommen des Vertrages

Durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden das Zustandekommen des Vertrages für die Nutzung der Onlineplattform und Applikation, sowie Inhalte, sonstiger Dienste und die vertragliche Beziehung des Anbieters mit dem Nutzer geregelt. Der Anbieter betreibt unter der Domain www.fischido.de eine Vermittlungsplattform und bietet den Nutzern Erlaubnisscheine (Angelkarten) für das Angeln in den ausgewiesenen Gewässern an.
Der Anbieter stellt den Nutzern und Anglern auf seiner Internetplattform eine Vermittlungsleistung zur Verfügung. Der Anbieter wird nicht Vertragspartner des zwischen Nutzern und den ausgabeberechtigten Eigentümern oder Pächtern (nachfolgend Parteien) geschlossenen Nutzungs- und Erlaubnisverträgen und ist am Vertragsschluss zwischen den Parteien nicht beteiligt und gibt keine Garantien in Bezug auf die Beschaffenheit der von dem Eigentümer oder Pächter angebotenen Dienstleistungen und Gewässer ab.
Verträge zwischen den Parteien werden auf dieser Internetplattform nicht gespeichert und sind auch nicht abrufbar. Der Nutzer sind verpflichtet für eigene Verträge relevanten Informationen zur Beweissicherung, Buchführung und andere Zwecke abzuspeichern.
Bei der Erteilung von Hinweisen und Auskünften haftet der Anbieter im Rahmen des Gesetzes und der vertraglichen Vereinbarungen für die richtige Auswahl der Informationsquelle und die korrekte Weitergabe an den Kunden. Ein Auskunftsvertrag mit einer vertraglichen Hauptpflicht zur Auskunftserteilung kommt nur bei einer entsprechenden ausdrücklichen Vereinbarung zustande.

Registrierung

Die Registrierung und die Nutzung der Vermittlungsplattform sowie die Kommunikationsmöglichkeiten und Bewertungsfunktion sind kostenlos.
Nutzer können sich per Online-Anmeldeformular anmelden und registrieren. Das bereitgestellte Anmeldeformular ist vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Neben den Angaben in dem Anmeldeformular muss der Nutzer mit einer Clickbox bestätigen, dass er Inhaber einer durch die zuständige Behörde im Bundesgebiet ausgestellten Fischereischeins und die Fischereiabgabe entrichtet ist. Die entsprechenden Dokumente hat der Angler an dem jeweiligen Gewässer mitzuführen. (wir wollen das so leicht wie möglich machen. Können wir das nicht auch über eine klickbox lösen? Und gesetzeskonform bleiben? Ich habe dies geändert. Grundsätzlich muss der Anbieter aber die Dokumente jedenfalls beim Angels vorzeigen können) Die Anmeldung des Nutzers stellt ein rechtlich bindendes Angebot auf Abschluss eines Nutzungsvertrages dar. Der Vertrag zwischen Fischido und dem Nutzer kommt durch Bestätigung der Anmeldung durch den Anbieter an den Nutzer zustande.
Nach erfolgter Registrierung mit Zustimmung zu diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen in der Clickbox werden natürliche (volljährige) und juristische Personen Nutzer bei dem Anbieter. Ein Anspruch auf eine Nutzung besteht nicht. Sollten Zweifel an der Volljährigkeit bestehen, behält sich der Anbieter das Recht vor, einen Altersnachweis von dem Nutzer verlangen. Für die Registrierung einer juristischen Person (z.B. Verein) durch die vertretungsberechtigte, natürliche Person kann der Anbieter den Vertretungsnachweis durch Vorlage eines Handelsregisterauszuges verlangen. Bei der Anmeldung einer Personengesellschaft kann der Anbieter die Vorlage der jeweils aktuellen Satzung verlangen. Die Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit ist anzugeben.
Für die Registrierung in deutscher Sprache auf dem Online Formular gibt der künftige Nutzer ein Passwort an. Das Passwort ist geheim zu halten. Ein Anspruch auf ein bestimmtes Passwort besteht nicht. Der gewählte Nutzername darf keine Rechte Dritter – insbesondere keine Namens- oder Kennzeichenrechte – verletzen und nicht gegen die guten Sitten verstoßen. Eine Aufnahmepflicht des Nutzers besteht nicht. Maximal ist ein Konto pro Angler gestattet. Nach dem Ausfüllen des Onlineformulars und dem Bestätigen der Registrierung erhält der Nutzer eine E-Mail-Nachricht an die angegebene E-Mail-Adresse des Nutzers. Der Vertrag mit Fischido kommt zustande, wenn der Nutzer den in der Email von Fischido beigefügten Link bestätigt und sich erstmalig mit Nutzername und Passwort angemeldet hat. Änderungen der persönlichen Daten sind innerhalb von zwei Wochen auf dem Nutzerkonto zu aktualisieren. Bei einem begründeten Verdacht, dass bei einer Registrierung eine Umgehung der vorgenannten Regelungen stattgefunden hat, ist der Anbieter berechtigt die Bestätigung der Registrierung zu verweigern. Sollte nach einer Registrierung ein solcher Verdacht aufkommen, so ist der Anbieter berechtigt das Nutzerkonto unwiderruflich zu sperren.

Auflösung des Nutzerkontos/Kündigung

Der Nutzungsvertrag läuft auf unbestimmte Zeit. Die Kündigungsfrist beträgt zwei Monate zum Monatsende. Eine Kündigung des Nutzungsvertrages ist frühestens möglich, wenn keine offenen Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Anbieter bestehen. Eine Kündigung kann durch den Nutzer jederzeit und ohne Angaben von Gründen über die Internetseite, per E-Mail oder über den Postweg erfolgen. Bei der Kündigung sind die bei dem Anbieter hinterlegte E-Mail-Adresse, der Name und die Kontaktdaten anzugeben. Die Wirkung der Kündigung erfolgt zum Kündigungstermin. Der Nutzer kann die Abmeldung unter seinem Profil durch „Löschung des Profils“ vornehmen oder mit dem bereitgestellten Kündigungsformular, mit einer Kündigungserklärung an die E-Mail info@fischido.de oder ein Kündigungsschreiben an im Impressum einsehbare Postadresse von Fischido kündigen. Eine Kündigung durch den Anbieter kann schriftlich oder per E-Mail an die Adressen gerichtet werden, die der Kunde als aktuelle Kontaktdaten angegeben hat. Eine Kündigung ist zum Ende der Vertragslaufzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist möglich.
Dem Anbieter sind alle Rechte vorbehalten Nutzerkonten zu kündigen/sperren, ohne Einhaltung einer Frist. Eine Sperrung kann aus folgenden Gründen stattfinden: Nicht Einhalten der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Nutzungsbedingungen, Nutzung falscher oder fremder Daten oder sonstige rechtswidrige Gründe. Nach einer Kündigung durch den Nutzer, einer Kündigung durch den Anbieter oder Sperrung des Nutzerkontos ist der Anbieter berechtigt, aber nicht verpflichtet, die von dem Nutzer erstellten Inhalte zu löschen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt ausschließlich über die Online-Plattform zustande. Die Angelkarte wird ausschließlich auf elektronischem Wege übermittelt. Die Angebote des Anbieters sind freibleibend. Der Vermittlungsvorgang zum Vertragsschluss umfasst folgende Schritte:
- Auswahl des gewünschten Gewässers und gewünschten Tags (bzw. bei Dauerkarten Zeitabschnitts) - Einlegen der Angelkarte in den Warenkorb mit Preisangabe etc. - Bestätigen in der Klickbox, dass er Inhaber des Fischereischeins ist und die Fischereiabgabe gezahlt ist - zur Kasse gehen
- Eingabe der Rechnungsadresse (optional)
- Auswahl der Bezahlmethode
- Bestätigung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen (nur beim ersten Kauf) in der Klickbox mit dem nachfolgenden Text: Ich habe die AGB von Fischido gelesen und erkläre mich damit einverstanden. - Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben - Betätigen des Buttons “verbindlich kaufen“
- Bestätigungsmail, dass die Bestellung eingegangen ist und die Zahlung erfolgt ist. - Bestätigungsmail, dass die Angelkarte sowie der QR Code im Nutzerkonto zum Herunterladen auf ein Smartphone oder zum Ausdrucken eingestellt wurden.

Pflichten des Anglers

Dem Nutzer wird die Nutzung der Onlineplattform im Rahmen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingeräumt. Das Nutzerkonto ist nicht auf Dritte übertragbar. Der Nutzer ist nicht berechtigt Inhalte der Internetseite durch Download oder auf sonstige Weise zu sichern, zu vervielfältigen, zu ändern oder zu dekompilieren, soweit dies nicht durch §§ 69 d, e Urheberrechtsgesetz erlaubt ist. Der Nutzer ist nicht berechtigt, den tatsächlichen Zugang, die Zugangsdaten oder die sonstigen Daten und Unterlagen, insbesondere den Fischereischein Dritten zu überlassen. Insbesondere ist es ihm nicht gestattet, den Nutzungszugang zu veräußern, zu verleihen, zu vermieten oder in sonstiger Weise unterzulizenzieren oder öffentlich wiederzugeben oder zugänglich zu machen. Der Nutzer verpflichtet sich, die zugehörigen Zugangsdaten und die sonstigen Unterlagen vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte zu schützen. Dazu versichert der Teilnehmer insbesondere, dass die Computeranlage, von der aus der Zugriff auf das Nutzerkonto erfolgt, über einen stets aktualisierten Schutz vor Viren, Trojanern, Phishing und vergleichbaren Zugriffen verfügt. Bestehen Anhaltspunkte dafür, dass Dritte unbefugt über die Computeranlage des Teilnehmers auf das das Nutzerkonto des Nutzer zugreifen oder in sonstiger Weise eingewirkt haben, so ist der Nutzer verpflichtet, den Anbieter unverzüglich darüber zu informieren und die näheren Umstände mitzuteilen. Bei Missbrauch ist der Anbieter berechtigt, den Zugang zu den Inhalten zu sperren. Der Nutzer haftet für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch und den daraus entstandenen Schaden. Der Nutzer hat dem Anbieter von Ansprüchen Dritten aus seinem Handeln freizustellen. Der Nutzer gewährleistet, dass er die Dienste nicht in einer Weise nutzen wird, die die Server oder die verbundenen Netzwerke des Anbieters schädigt, deaktiviert, überlastet oder in sonstiger Weise beeinträchtigt. Der Nutzer verpflichtet sich, mittels der ihm überlassenen Zugangsdaten nur auf solche Dienste, Accounts, Computersysteme und verbundene Netzwerke zuzugreifen, die Gegenstand dieses Vertrages sind.
Der Nutzer sichert zu, dass er erhaltene Dokumente und die Korrespondenz vertraulich behandelt und vor dem Zugriff Dritter schützt. Hierbei hat der Nutzer entsprechende Sicherungsvorkehrung in Form von Firewalls, Virenprogramme, Verschlüsselung etc. einzurichten.
Verstößt der Nutzer gegen die eingeräumten Nutzungsrechte, so erlischt sein Recht zur Nutzung mit sofortiger Wirkung und fällt automatisch an Fischido zurück. Fischido ist in diesem Fall berechtigt, den Online-Zugang sofort zu sperren und den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen.
Die Bereitstellung der technischen Voraussetzungen zum/zur ordnungsgemäßen und fehlerfreien Empfang/Nutzung obliegt dem Nutzer. Dies betrifft im Wesentlichen die von ihm eingesetzte Hardware und Betriebssystemsoftware. Er wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er sich vor der Anmeldung/Bestellung von seinen technischen Voraussetzungen zu überzeugen hat.
Der Nutzer ist verpflichtet, die zur Sicherung seines Systems gebotenen Vorkehrungen zu treffen, insbesondere die gängigen Sicherheitseinstellungen des Browsers zu nutzen, eine regelmäßige Datensicherung durchzuführen und eine aktuelle Schutzsoftware zur Abwehr von Computerviren einzusetzen.

Pflichten von Fischido bei Reklamationen des Nutzers gegenüber den vermittelten Eigentümer/Pächter ´
Bei Reklamationen oder der sonstigen Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber dem vermittelten Eigentümer/Pächter beschränkt sich die Verpflichtung von Fischido auf die Erteilung aller Informationen und Unterlagen, die für den Nutzer Kunden hierfür von Bedeutung sind.
Eine Verpflichtung von Fischido zur Entgegennahme und/oder Weiterleitung entsprechender Erklärungen oder Unterlagen des Nutzers besteht nicht. Bei Ansprüchen des Nutzers gegenüber den Eigentümer/Pächter besteht keine Pflicht des Anbieters zur Beratung über Art, Umfang, Höhe, Anspruchsvoraussetzungen und einzuhaltende Fristen oder sonstige rechtliche Bestimmungen.

Zahlungsbedingungen

Die Registrierung als Nutzer ist kostenlos. Für die erfolgreiche Vermittlung eines oder mehrerer Fischereierlaubnisscheine fällt eine Vermittlungsprovision in Höhe von etwa 10 % zzgl. Umsatzsteuer von 19 % auf Grundlage des Netto-Preises für den Fischereierlaubnisscheines an. Ebenfalls sind im Gesamtbetrag die Payment-Gebühren des bargeldlosen Bezahlens enthalten.

Fischido-Provisionen:

Folgend die an Fischido zu zahlenden Vermittlungsprovisionen für Fischereierlaubnisscheine:

Preis Erlaubnisschein in € Provision
1 bis 10 1,50 €
10.01 bis 20 2,00 €
20.01 bis 30 2,50 €
30.01 bis 40 3,00 €
40.01 bis 50 3,50 €
50.01 bis 60 4,00 €
60.01 bis 70 4,50 €
70.01 bis 80 5,00 €
80.01 bis 90 5,50 €
90.01 bis 100 6,00 €
ab 100.01 6,50 €


Der Nutzer hat folgende Zahlungsmöglichkeiten:

Paypal

Die Zahlung des Rechnungsbetrages erfolgt über den Online-Anbieter Paypal. Hierfür ist eine Registrierung des Nutzers erforderlich. Nach Legitimierung mit den Zugangsdaten kann die Zahlungsanweisung an den Anbieter erfolgen. Weitere Hinweise erhält der Kunde in dem jeweiligen Bestellvorgang.

SOFORT Überweisung

Der Anbieter bietet auch die Möglichkeit der Zahlung durch SOFORT Überweisung an. Dabei erhält der Anbieter die Überweisungsgutschrift unmittelbar. Hierdurch beschleunigt sich der gesamte Bestellvorgang. Der Kunde benötigt hierfür Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN. Über das gesicherte, für den Anbieter nicht zugängliche Zahlformular der SOFORT GmbH stellt SOFORT Überweisung automatisiert und in Echtzeit eine Überweisung in dem Online-Bankkonto des Nutzers ein. Der Zahlbetrag wird dabei sofort und direkt auf das Bankkonto des Anbieters überwiesen. Bei Wahl der Zahlungsart SOFORT Überweisung öffnet sich am Ende des Bestellvorgangs ein vorausgefülltes Formular. Dieses enthält bereits die Bankverbindung des Anbieters. In dem Formular werden der Überweisungsbetrag und der Verwendungszweck angezeigt. Der Nutzer ergänzt die IBAN des Online-Banking-Kontos. Die Zahlung wird durch Eingabe der TAN ausgeführt. Direkt im Anschluss erhält der Nutzer eine Bestätigung der Transaktion. Jeder Nutzer, der über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügt, kann diese Zahlungsweise wählen. Information zur Nutzung des Dienstes kann der Nutzer hier einsehen: https://www.sofort.com/ger-DE/general/fuer-kaeufer/fragen-und-antworten/

Kreditkarte

Die Zahlung erfolgt über einen Drittanbieter. Der Anbieter ist hierbei nicht Empfänger der Zahlung. Bei Wahl der Zahlungsart Kreditkarte öffnet sich am Ende des Bestellvorgangs ein vorausgefülltes Formular. In dem Formular werden die Kreditkartennummer, die Sicherungsnummer, der Zahlbetrag und der Verwendungszweck eingegeben. Die Zahlung wird durch die Freigabe des Nutzers ausgeführt. Direkt im Anschluss erhält der Nutzer eine Bestätigung der Transaktion. Jeder Nutzer, der über eine Kreditkarte verfügt, kann diese Zahlungsweise wählen. Information zur Nutzung des Dienstes kann der Nutzer hier einsehen:

SEPA-Lastschrift

Bei Zahlungen mittels SEPA-Lastschrift, erteilt der Nutzer dem Anbieter ein SEPA-Lastschriftmandat. Eine Kopie des von dem Nutzer erteilten SEPA Lastschriftmandats wird von dem Anbieter an die angegebene E-Mail-Adresse des Nutzers zugesandt und steht im Downloadbereich des Benutzerkontos zur Verfügung. Das Sepa-Lastschriftmandat kann jederzeit widerrufen werden. Im Rahmen des Bezahlvorgangs ermächtigt der Nutzer den Anbieter dieses Mandat zu nutzen und die fällige Zahlung per Lastschrift von seinem Konto einzuziehen. Zugleich weist der Nutzer sein Kreditinstitut an, die auf das Konto gezogenen Lastschriften einzulösen und sichert zu, dass für die Deckung des Kontos gesorgt ist. Diese Verpflichtung besteht auch dann, falls dem Nutzer im Einzelfall eine Vorabinformation nicht oder nicht rechtzeitig zugehen sollte. Kosten die aufgrund von Nichteinlösung oder Rückbuchung entstehen, gehen zu Lasten des Nutzers, solange die Nichteinlösung oder Rückbuchung nicht durch den Anbieter verursacht wurde.

Leistungsbeschreibung und Änderungen des Angebots

Der Anbieter behält sich vor, Änderungen aus fachlichen Gründen – wie beispielsweise Aktualisierungsbedarf oder Weiterentwicklung – zu tätigen, sofern dadurch der wesentliche Charakter der angebotenen Dienste nicht verändert wird. Der Anbieter hat die Berechtigung unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von zwei Wochen seinen Dienst einzustellen. Für den Fall, dass der Anbieter seinen Dienst beendet, ist dieser berechtigt, aber nicht verpflichtet, die für den Kunden erstellten und eingestellten Inhalte zu löschen. Im Falle von Änderungen bemüht sich der Anbieter, den Kunden rechtzeitig über die Änderungen zu informieren.

Bewertungssystem

Der Anbieter stellt ein Bewertungssystem zur Verfügung, in welchem die jeweiligen Nutzer die Möglichkeit haben, das jeweilige Gewässer zu bewerten. Der Nutzer ist verpflichtet, in den abgegebenen Bewertungen ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu machen und die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Die von Nutzern abgegebenen Bewertungen müssen sachlich gehalten sein und dürfen keine Schmähkritik enthalten. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit dieser Bewertungen. Jede Nutzung des Bewertungssystems, die nicht ausschließlich dem Zwecke einer ehrlichen und sachlichen Bewertung dient, ist untersagt. Der Anbieter darf den jeweiligen Nutzernamen und das jeweilige Bewertungsprofil sowie die von einem Nutzer hinterlassenen Bewertungskommentare allen Besuchern und Nutzern grundsätzlich, auch nach Kündigung des Nutzungskontos oder Sperrung zugänglich machen.

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Nutzer gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche aufgrund grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder der Erfüllungsgehilfen. Der Ersatz von reinen Vermögensschäden wird durch die allgemeinen Grundsätze von Treu und Glauben, etwa in den Fällen der Unverhältnismäßigkeit zwischen Höhe des Nutzungswertes und Schadenhöhe, begrenzt. Eine weitergehende Haftung, gleich aus welchen Rechtsgründen, ist ausgeschlossen. Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die aus einer unsachgemäßen oder fehlerhaften Bedienung, ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung oder ähnliches der Onlineplattform herrührt. Eine Haftung des Anbieters bei Ausfällen, bei Netzwerkproblemen, bei Wartungsarbeiten, bei Software- und Hardwareproblemen an den Servern, bei Hacking-Angriffen oder vergleichbaren Eingriffen ist ausgeschlossen.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Gewährleistung/Fehlerhaftung

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter im Falle einfacher Fahrlässigkeit nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, es sei denn, dass der Fehler arglistig verschwiegen wurde, eine Garantie für die Beschaffenheit der Leistung übernommen wurde oder dass es sich um Ansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt. Aussagen und Erläuterungen zu den Leistungen von Fischido verstehen sich ausschließlich als Beschreibung der Beschaffenheit und nicht als Garantie oder Zusicherung einer Eigenschaft. Aussagen zum Leistungsgegenstand stellen nur dann Garantien oder Zusicherungen im Rechtssinne dar, wenn diese schriftlich erfolgen und ausdrücklich und wörtlich als "Garantie" oder "Zusicherung" gekennzeichnet sind. Ein Fehler liegt vor, wenn die Leistungen von Fischido nicht die vertragliche Beschaffenheit aufweisen und dadurch die Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch aufgehoben oder gemindert ist. Eine unerhebliche Einschränkung der Tauglichkeit bleibt außer Betracht. Der Nutzer hat Fischido auftretende Fehler, Störungen oder Schäden unverzüglich anzuzeigen. Fischido behebt Fehler nach Erhalt einer schriftlichen nachvollziehbaren Fehlerbeschreibung durch den Nutzer innerhalb angemessener Frist. Für die dem Nutzer gegenüber erbrachten Dienstleistungen beschränkt sich die Haftung des Anbieters für Fehler auf Fehlerbeseitigung. Zur Vornahme aller notwendig erscheinenden Fehlerbeseitigungen hat der Nutzer nach Abstimmung die erforderliche Zeit und Gelegenheit zu geben; andernfalls ist der Anbieter von der Haftung für die daraus entstehenden Folgen befreit. Der Anbieter übernimmt keine Gewährleistung für die Verfügbarkeit, Erreichbarkeit oder Fehlerfreiheit der Internetplattform. Der Anbieter schließt eine Haftung bei Zugriffs- und Übertragungsverzögerungen oder -ausfällen aus. Der Anbieter schließt uneingeschränkt jede Haftung für Schäden irgendwelcher Art aus, sei es für direkte oder indirekte Schäden sowie für Folgeschäden, welche sich aus der Benutzung der bzw. dem Zugriff auf die Internetseite oder von Links zu Internetseiten Dritter ergeben. Zudem wird jede Haftung für Manipulationen am EDV-System des Nutzers durch Dritte ausgeschlossen.

Widerruf, Rücktritt und Übertragbarkeit

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass nach den gesetzlichen Bestimmungen (§ 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB) ein Widerrufsrecht bezüglich des von Fischido vermittelten Vertrages mit dem Eigentümer/Pächter für den Nutzer nicht besteht. Ebenso besteht nach dem gesetzlichen Bestimmungen und den Geschäftsbedingungen des Eigentümers/Pächters regelmäßig kein Rücktrittsrecht des Nutzers von dem Vertrag mit dem Eigentümer/Pächter. Der Anbieter wird sich im Falle des Wunsches des Nutzers zur Rückgabe der Angelkarte mit dem Eigentümer/Pächter um eine entsprechende Rückabwicklung, bzw. Rückgabe bemühen. Eine Verpflichtung des Anbieters besteht jedoch nicht. Der Anbieter kann im Falle der Rückabwicklung des Vertrages mit dem Eigentümer/Pächter den Betrag verlangen, welcher der Provision des Anbieters im Falle der Durchführung des Vertrages mit dem Eigentümer/Pächter entsprochen hätte. Die Angelkarte ist nicht übertragbar. Eine Weiterveräußerung der Angelkarte ist ausgeschlossen.

Verfügbarkeit

Für eine permanente Verfügbarkeit der Internetseite www.fischido.de kann der Anbieter nicht garantieren. Die Wartung der Onlineplattform kann sich negativ auf die Abrufbarkeit auswirken. Wartungsmaßnahmen werden für die Nutzer, soweit möglich, schonend und nach vorheriger Ankündigung durchgeführt. Regelmäßige oder planbare Wartungsarbeiten werden zu Zeitpunkten mit möglichst geringer Nutzung vorgenommen und bei erheblicher Dauer im Voraus angekündigt. Zusätzlich können unangekündigte Wartungsmaßnahmen zum Beispiel bei unvorhersehbaren Störungen (z.B. Attacken, Viren) erforderlich sein.

Links auf andere Internetseiten

Soweit von der Internetseite www.fischido.de auf die Internetseiten Dritter verwiesen oder verlinkt wird, übernimmt der Anbieter keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Internetseiten. Da der Anbieter keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte hat, sind die angebotenen Datenschutzerklärungen Dritter gesondert zu prüfen.

Urheberrecht

Fischido ist Inhaber von sämtlichen gewerblichen Schutzrechten, insbesondere von Marken-, Urheber- und Leistungsschutzrechten, an seinen Internetseiten und an den im Rahmen des Vertrages übersandten Dokumenten. Diese Werke inklusive aller seiner Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes ist ohne eine schriftliche Zustimmung durch Fischido unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Eingabe in jegliche elektronische Medien sowie der damit verbundenen Darstellung gegenüber Dritten. Jegliche Vervielfältigung und Weiterverbreitung von Unterlagen als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung von Fischido. Die Verlinkung auf eine der Internetseiten von Fischido bedarf der schriftlichen Zustimmung. Kein Element der Internetseite gewährt dem Nutzers Lizenz- oder Benutzungsrechte an Bildern, eingetragenen Marken, Logos oder sonstigen Rechten. Mit dem Herunterladen oder Kopieren der Internetseite oder deren Elemente werden keinerlei Rechte im Hinblick auf die Elemente auf der Internetseite übertragen oder begründet. Die Nutzer haften für übermittelte und durch den Anbieter eingestellte Bilder, Texte, Artikel, Routenplaner und Karten selbst. Dies gilt auch für Bildmaterial und Textmaterial, welches für die Einstellung auf der Internetseite www.fischido.de zugeschnitten, ergänzt, gekürzt oder modifiziert werden muss, wenn der Kunde nicht innerhalb von einer Woche nach Veröffentlichung widerspricht. Soweit eine Inanspruchnahme des Anbieters durch Dritte erfolgt, hat der Kunde den Anbieter von jeglichen Ansprüchen freizustellen.

Haftungsfreistellung

Der Nutzer stellt Fischido von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die gegenüber Fischido wegen einer Rechts- oder Pflichtverletzung des Nutzers geltend machen, es sei denn, der Nutzer hat die Pflichtverletzung nicht zu vertreten. Dies umfasst insbesondere das rechts- oder vertragswidrige Einstellen von Artikeln, Bewertungen oder Forumsbeiträgen. Zu erstatten sind auch angemessene Kosten der Rechtsverteidigung (insbes. Anwaltskosten), die Fischido durch das Verhalten eines Nutzers nachweislich entstanden sind.

Cookies

Der Anbieter setzt zum Teil sogenannte Cookies ein, um dem Nutzers den Zugriff individueller und schneller zu ermöglichen. Der Kunde kann seinen Browser so einstellen, dass er über die Platzierung von Cookies informiert oder der Gebrauch von Cookies unterdrückt wird.
Der Anbieter weist darauf hin, dass die Aktivitäten des Nutzers auf der Internetseite registriert und unter anderem zu Sicherheits-, Marketing- und Systemüberwachungszwecken analysiert werden.

Vertragsübernahme durch Dritte

Der Anbieter ist berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von vier Wochen seine Rechte und Pflichten aus dem Nutzungsvertrag ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen. In diesem Fall ist der Nutzer berechtigt, den Nutzungsvertrag innerhalb von drei Wochen nach Erhalt der Mitteilung mit einer Frist von 4 Arbeitstagen zu kündigen.

Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die der Kunde unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findet.

Sprache, Gerichtsstand, anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Nutzern, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Berlin, den 10. Oktober 2017

Kontaktformular

Füll bitte alle Kontaktfelder aus und wir antworten Dir schnellstmöglich.
*Pflichtfelder

Deutschlands 1. Angelapp

Angelkarten kaufen: mobil, einfach & schnell

Deine mobile Angelkarte

Angeln leicht gemacht
Mit Fischido kommst Du in wenigen Klicks zu Deiner Angelerlaubnis. Wir zeigen Dir Angelmöglichkeiten in Deiner Umgebung an.
Lass die Anderen warten!
Registriere Dich bei Fischido und erlebe sofort Dein nächstes Angel-Abenteuer. Du sparst Dir weite Wege und viel Wartezeit.

Finde Alles zu Angelkarten, Fischarten, Schonzeiten und den Betreibern

Du bist am Wasser & willst angeln?
Super! Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis die Rute ausgeworfen wird. Als Fischido-Kunde kannst Du spontan von unterwegs Deine Angelerlaubnis bekommen. Das ist auch günstig, wenn Du mehrere Gewässer auf einem Angeltrip befischen willst. Lass Dich von Fischido inspireren und das besondere Natur-Erlebnis erwartet Dich.
Harte Fakten aus der Fischwelt
Die Fischido-App hält auch reichhaltige Informationen im Bereich Angelfischerei parat. Erkundige Dich über Fischarten, die Du fangen kannst. Welche Angelkarten sind überhaupt verfügbar? Tageskarte oder soll es gleich eine Jahreskarte sein? Finde auch Deinen Ansprechpartner vor Ort (Gewässerbetreiber), sollten Fragen auftauchen.

Das

Team

Roman
Gründer | GF
Mathias
Entwickler
René
Design
Ben
Vertrieb